Kinderkrippe Spielchischte

Wir sind eine kleine Kinderkrippe im Hochschulquartier der Stadt Zürich und bieten 17 Krippenplätze für Kinder von 6 Monaten bis zum Kindergartenalter an.

Die Krippe befindet sich in einem freistehenden Haus mit grossem Garten inklusive Sandkasten, Spielplatz und grossem Planschbecken, wodurch die Kinder viel Zeit im Freien verbringen. Weitere Highlights sind das wöchentliche Turnen (für die älteren Kinder), sowie die Bastel- und Musikangebote am Montag- und Freitagnachmittag.

Die Spielchischte verfügt über ein flexibles Betreuungsangebot in zwei altersdurchmischten Gruppen. Die Kinder können stundenweise, halbtags oder ganztägig betreut werden.

Die Kinder werden in der Spielchischte in einem professionellen, qualifizierten und sehr beständigen Umfeld betreut. Wir bieten den Kindern ein vertrautes und stabiles Umfeld, in welchem sie Kontakte zu anderen Kinder knüpfen und ihren Kreis von Bezugspersonen erweitern können.

Die Kinderkrippe Spielchischte wird vom «Verein studierender Eltern beider Hochschulen» betrieben. Voraussetzung für die Benützung der Kinderkrippe ist die Mitgliedschaft im Verein. Man muss aber weder studieren noch studiert haben, um Mitglied zu werden.

Unsere Vorzüge kurz und knapp:

 * Die Spielchischte befindet sich in einem charmanten alten Haus zentral im Uniquartier und hat einen grossen Garten, in dem es sich wunderbar spielen, schaukeln, „sändelen“ und im Sommer baden lässt…

* Grosse Kontinuität bei den Betreuungspersonen

* Auch halbtägige Betreuung möglich

* Die Kinder müssen am Morgen nicht zu einer fixen Uhrzeit da sein

* Bei Bedarf sind „Spontanstunden“ möglich

* Individuelle Ernährungspläne werden gerne berücksichtigt

* Die Spielchischte ist als Verein organisiert und arbeitet daher nicht gewinnorientiert

* Nicht zuletzt: Die Spielchischte ist offen für alle, nicht nur für Uni- und ETH-Angehörige

Kontakt

0

Sommerfest 2019

Das diesjährige Sommerfest war wieder mal sehr lustig für die Kinder und für die Grossen eine schöne Gelegenheit sich zu treffen. Auch dank der Kuchen, Salate und Getränke der Eltern kann das Sommerfest als voller Erfolg gewertet werden.

Vielen Dank fürs Kommen und Mithelfen. IMG_8874 3

Galerie
0

Samichlaus 2018

Auch dieses Jahr haben wir uns auf den Weg gemacht um hoffentlich den Samichlaus zu treffen.

Beim Hüttli hat auch schon ein Feuer gebrannt.

Zur Einstimmung gab es erst mal eine erste Stärkung.

Ob der Samichlaus wirklich kommen würde war zu diesem Zeitpunk vollkommen unklar.

Doch dann plötzlich ist er zusammen mit dem Schmutzli aus dem Wald aufgetaucht.

Er hat eine schöne Geschichte erzählt …

und schliesslich an jedes Kind ein Säckli verteilt.

Danach gab es noch eine weitere Stärkung mit Mandarinen, Guezli und heissen Getränken.

Und dann ist auch dieser erfolgreiche Samichlaustag zu einem Ende gekommen.

0

Krippenschlafen 2018

Alle Jahre dürfen die Kindergartenabgänger eine Nacht mir ihren gleichaltrigen „Gspändli“ in der Krippe verbringen. Es wurde gegrillt, gegessen, gespielt, Märchen erzählt, viel gelacht und irgendwann auch geschlafen. Am Morgen kamen die Eltern und Geschwister zum reichhaltigen Brunch und nahmen die kleinen Nachtschwärmer mit vollgeschlagenen Bäuchen wieder mit nach Hause.

Ein grosses Dankeschön an das Team für den grossartigen Sondereinsatz!

0

Kuchenstand 2017 an der Uni

Wie alle Jahre in der adventsszeit findet unser traditionelle Kuchenstand  im grossen Uni Hauptgebäude an der Rämistrassse statt. Dieses Jahr war es am Donnerstag 7. Dezember. Es wurden von den Eltern um die 20 sehr leckere Kuchen und Guetsli gebacken, verschiedene Eltern haben bei Aufbau und Verkauf geholfen und  ihre Kinder mitgebracht. Einige sind uns besuchen kommen und haben selber massenhaft Kuchen gekauft ; )

Mit dem Kuchenverkauf möchten wir die StudentInnen aufmerksam machen auf unsere Krippe. ETH und Uni Angehörige haben schliesslich nach wie vor Vorrang bei der Anmeldung und den subventionierten Plätzen. Zudem können mit dem Erlös Anschaffungen getätigt werden. Letztes Jahr konnten wir uns einen Wickeltisch mit Treppe leisten, so können die grösseren Kinder den selber besteigen, was immer wieder viel Freude bereitet und sich so die Kinder auch lieber wickeln lassen.

Vielen herzlichen Dank allen kleinen und grossen Helfern und vorallem auch Susi, die mit mir alles vorbereitet und den ganzen Tag mit am Stand war.